Gewachsene Verlässlichkeit.

Wir sind ein Holzimportunternehmen und Hobelwerk mit Sitz in Leer/Ostfriesland. Gegründet wurde das Unternehmen 1759 und ist seit nunmehr acht Generationen in Familienbesitz. Wir verarbeiten exzellentes Rohholz zu Profilhölzern, Hobeldielen, Glattkantbrettern, Riffelbrettern, Rauhspund, Rahmen, Unterkonstruktionslatten und Blockhausprofilen. Neben kompromissloser Qualität sind uns dabei die persönliche Beratung, Flexibilität und Zuverlässigkeit besonders wichtig.

In unserem Team von über 20 Mitarbeitern ergänzen sich erfahrene Profis und junge kreative Köpfe. Von diesem Mix profitieren unsere Kunden durch individuelle Beratung und schnelle Abwicklung von Standard-Bestellungen – sowie von kreativen Ideen, wenn Sonderlösungen gefragt sind.

Vertrieb Innen- und Außendienst

Tjard-Ludwig Garrels

Inhaber 0491-999964-11 garrels@‎garrels-holz.de

Steffen Sonnenberg

Innen- und Außendienst 0491-999964-15 sonnenberg@garrels-holz.de

Sven-Axel Ravens

Außendienst 0170-2252894 verkauf‎@garrels-holz.de

Christian Gutekunst

Auszubildender 0491-999964-16 azubi@garrels-holz.de

Jesse Schild

Auszubildender 0491-999964-18 azubi@garrels-holz.de

Astrid Suur

Außendienst 0491-999964-10 suur‎@garrels-holz.de

Buchhaltung und Abwicklung

Produktionsplanung und Logistik

Michael Steffen

Logistik und Produktionsplanung 0491-999964-19 steffen‎@‎garrels-holz.de

Einkauf

Grit Kunze

Einkauf und Verkauf 0491-999964-14 kunze‎@garrels-holz.de

Inhaber und Geschäftsführer

Tjard-Ludwig Garrels

Inhaber 0491-999964-11 garrels@‎garrels-holz.de

Was uns bewegt

Für viele von uns ist die Arbeit bei Garrels Holz mehr als nur ein Job, mit dem man sein Geld verdient. Und das aus gutem Grund …

Tradition

Unser Unternehmen gibt es seit 1759. Über 260 Jahre hat es Menschen mit einem Auskommen versorgt und Kunden zufriedengestellt. So ist diese Firma zu einem Begriff für Qualität, Fairness und Zuverlässigkeit geworden. Dieser Tradition fühlen wir uns verpflichtet, wollen sie bewahren und weitergeben.

Gegenwart

Hier zu arbeiten macht einfach Spaß, denn jeder kann Verantwortung übernehmen und richtig was bewegen. Und mit den meisten Kunden sowie unter den Kollegen ist immer Zeit für einen persönlichen Schnack. Außerdem arbeiten wir mit einem von Natur aus nachhaltigen Material, das bei den Kunden viele Jahre Freude schafft. Das gibt unserer Arbeit Sinn.

Zukunft

Wer hier gute Arbeit leistet, bleibt meist viele Jahre bei uns. Das schafft Perspektiven für eine sichere Zukunft. Dafür sind wir in allen Bereichen immer am Puls der Zeit – sei es mit modernsten Technologien in der Werkstatt als auch mit neuen Prozessen im Büro. Aber vor allem im Kopf …

Initiativbewerbung

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Impulsen und frischen Ideen. Daher freuen wir uns über Ihre Initiativbewerbung, zum Beispiel für die Bereiche Holzbearbeitung, Vertrieb und Administration.

JOBS

Aus Tradition modern.

Warum gehört Holz bei uns seit über 260 Jahren zur Familie?
Vielleicht, weil dieser Werkstoff ein Stück weit so ist wie wir: Mit unverwechselbaren Eigenschaften, mit einem eigenen Charakter, zuverlässig, flexibel einsetzbar und von Natur aus nachhaltig.

1759

Johann Hinrich Garrels gründet ein Kolonialwarengeschäft. Seine Produkte vertreibt er dabei nicht nur in Leer und Umgebung, sondern exportiert bereits nach England und Amerika.

1773

Eine neue Windsägemühle nimmt ihren Betrieb auf.

1804-1806

In den napoleonischen Kriegen wird die Firma nahezu vollständig zerstört.
Bild: Johann Hinrich Garrels, 1789 – 1868

1851-1871

Der Eisenbahnbau beflügelt das Wachstum des Unternehmens: Holz aus Skandinavien wird dazu in Leer umgeschlagen und ins Ruhrgebiet umgeschlagen.

1891

In der heutigen Leeraner Altstadt eröffnet Garrels ein neues Hobelwerk, das allerdings nur sechs Jahre später durch ein Feuer vollständig zerstört wird.

1898

Das Unternehmen zieht in den heutigen Standort in der Sägemühlestraße um. Die Firma liegt nun strategisch günstig direkt an der Leda.

1899-1901

Schwere Sturmfluten machen dem Unternehmen zu schaffen. Doch der damalige Inhaber Hermann Wilhelm Garrels navigiert die Firma auf sicherem Kurs durch diese schwere Zeit.

1914-1918

Der wirtschaftliche Aufschwung zu Beginn des Jahrhunderts kommt mit Beginn des Ersten Weltkriegs zum Erliegen. Das Betriebsgelände wird zu einer Heereslagerstätte für Holz.

1918-1939

Das Unternehmen wächst: Ein neuer Maschinenpark und etliche neue Gebäudeteile werden errichtet

1945

In den letzten Kriegstagen zerstören Fliegerbomben das Firmengelände nahezu vollständig.

1946

Die britische „North German Timber Control“ beschlagnahmt die Firma.

1948

Die letzten Liquiditätsreserven werden duch die Währungsreform vollständig entwertet.

1950er Jahre

Zeit des Wiederaufbaus

Die Narben des Krieges sind längst noch nicht verheilt –  doch wie an so vielen anderen Orten in Deutschland sind die 1950er Jahre auch in Leer die Zeit des Wiederaufbaus und neuerlichen Wachstums.

1993

1993 stirbt Tjard-Ludwig Garrels sen. im Alter von nur 58 Jahren, der die Firma durch die vorherigen Krisen geführt hatte.

1994

In unserem Betrieb nehmen wir die erste vollautomatisch verkettete Hobelstraße in Betrieb.

1998

Eintritt von Tjard Luwig Garrels ins Unternehmen. Eine Lagerhalle mit einer Grundfläche von 3500 Quadratmetern brennt bis auf die Grundmauern ab.

2003

Tjard-Ludwig Garrels übernimmt die Geschäftsanteile und wird alleiniger Inhaber des Unternehmens. Dieses ist damit bereits in der 8. Generation in Familienbesitz.

2008/2009

Umbau des kompletten Hobelwerks auf die Bedüfnisse des Marktes und die Besinnung auf die Kernkompetenzen der Firma Garrels. –  „flexiblere Produktion und auch  kleine Losgröße zu marktgerechten Preisen“

2010

Einsatz einer neuen Software um den Wareneinsatz besser planen zu können.

2013

Erneuter größerer Umbau des Hobelwerks.

2014-2020

Austausch des ganzen mobilen Fuhrparks – neue IT-Systeme.